skip to main content
  • Messnetzoptimierung
  • Feldversuche
  • Phasenerkundung
  • MNA und MENA
  • Limnologische Gutachten
    und Prognosen 
  • Bewirtschaftung von Stand-
    gewässern
  • Sanierung von Stand-
    gewässern
  • Sedimentmanagement
  • Quell- und Transport-
    parameterermittlung
  • NA/ ENA-Parameter-
    ermittlung
  • Probennahme/ Spezial-
    analytik
  • Sickerwasserprognose
  • Siedlungs- und Industriewasserwirtschaft
  • Technisches Gewässer-
    management
  • Infrastruktur- und Bau-
    planung

News

13.02.2019

Dr. Ina Hildebrandt wird Mitglied in DWA-Fachausschuss

Die Fachbereichsleiterin für Gewässerbewirtschaftung und Limnologie vertritt die BGD ECOSAX über ihre Mitarbeit mit ihren langjährigen Erfahrungen zukünftig im DWA-Fachausschuss „Umgang mit Sedimenten und Baggergut bei Gewässerunterhaltung und –ausbau“. Zudem wurde sie als Fachexpertin für Hydrobiologie in die Kommission „Umweltprobleme“ der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig berufen.

Seit über 25 Jahren ehrenamtliche Mitarbeit in DWA-Fachausschüssen

Seit drei Jahren war Dr. Hildebrandt Gast des Fachausschusses „Umgang mit Sedimenten und Baggergut bei Gewässerunterhaltung und -ausbau“ der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA). Seit diesem Jahr ist sie nun volles Mitglied und wird ihre umfassenden Kenntnisse in die Arbeit in diesem Fachgremium einbringen. Seit über 25 Jahren ist die Hydrobiologin in Fachausschüssen der DWA tätig. Dem Projektkreis Grundwasserbiologie im Technischen Komitee von DVGW und DWA GB-8 „Grundwasser und Ressourcenmanagement“ gehört Dr. Hildebrandt bereits seit 1992 an. Darüber hinaus wurde sie 2018 in die AG HW-3.4: „Wasserbewirtschaftung in braunkohlenbergbaubeeinflussten Regionen“ berufen.

Dr. Hildebrandt: „In unserem Fachausschuss wurde das Merkblatt DWA-M 513-1 „Umgang mit Sedimenten und Baggergut bei Gewässerunterhaltung und –ausbau – Teil 1: Handlungsempfehlungen und Untersuchungsprogramm“ erarbeitet, dessen Veröffentlichung für 2019 geplant ist. Aufgrund der umfassenden gesetzlichen Novellierungen auf EU- und Bundesebene sowie der fachlichen und technischen Entwicklungen in den letzten Jahren wurde das seit 2008 vielgenutzte Merkblatt DWA-M 362-1 nun aktualisiert und umfassend überarbeitet. In diese Arbeiten konnte ich gut meine langjährigen Erfahrungen aus vielfältigen Sediment-Untersuchungen einbringen.“

WEB: https://de.dwa.de/de/

Kommissionsarbeit zur Lösung wichtiger Herausforderungen

Dr. Ina Hildebrandt ist neues Mitglied der Kommission „Umweltprobleme“ der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (SAW). Die entsprechende Berufungsurkunde wurde ihr Anfang des Jahres übergeben. Die Kommission ist ein interdisziplinärer Fachkreis von Naturwissenschaftlern, Medizinern, Geistes- und Technikwissenschaftlern. Die Fachleute haben sich dazu verpflichtet, die umweltrelevante Grundlagenforschung zu fördern und voranzutreiben. Dazu veranstaltet das Gremium zu speziellen Themen aus dem Bereich Ökologie/Umweltschutz jährliche Symposien. Darüber hinaus führt die Kommission im Rahmen halbjährlich stattfindender Sitzungen wissenschaftliche Streitgespräche an der Akademie durch und veröffentlicht umweltrelevante Arbeiten ihrer Mitglieder.

WEB: https://www.saw-leipzig.de

Dr. Ina Hildebrandt - BGD Fachbereichsleiterin für Gewässerbewirtschaftung und Limnologie.