skip to main content
  • Messnetzoptimierung
  • Feldversuche
  • Phasenerkundung
  • MNA und MENA
  • Limnologische Gutachten
    und Prognosen 
  • Bewirtschaftung von Stand-
    gewässern
  • Sanierung von Stand-
    gewässern
  • Sedimentmanagement
  • Quell- und Transport-
    parameterermittlung
  • NA/ ENA-Parameter-
    ermittlung
  • Probennahme/ Spezial-
    analytik
  • Sickerwasserprognose
  • Siedlungs- und Industriewasserwirtschaft
  • Technisches Gewässer-
    management
  • Infrastruktur- und Bau-
    planung

News

15.08.2019

Vizekanzler besucht BGD ECOSAX-Baustelle der Energiewende

Im Auftrag der eins Energie in Sachsen GmbH & Co.KG entstehen in Chemnitz zwei Motorenheizkraftwerke (MHKW) und ein Holzheizkraftwerk (Holz-HKW) für Wärme und Strom.

Am 06. August hat Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz eine der derzeit wichtigsten Projektbaustellen des Ingenieurdienstleisters GICON und seines Nachauftragnehmers BGD ECOSAX GmbH besichtigt und sich über den Stand der Arbeiten informiert. Der Politiker war zusammen mit Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig und der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig auf die Baustelle in Chemnitz gekommen. Roland Warner - Vorsitzender der Geschäftsführung von eins Energie informierte über den Stand des Energiewendeprojekts.

GICON - Gutachten und Baubegleitung für eine saubere Umwelt

GICON hat zusammen mit dem Projektpartner BGD ECOSAX GmbH am Standort HKW Nord I seit 2018 neben der Versetzung einer gesamten Photovoltaikanlage, die ersten Vorgutachten inklusive Planung zur Beräumung  und seit April 2019 die Fachbauleitung der Baufeldfreimachung übernommen. Bereits 2022 soll die erste Kraftwerksanlage in Betrieb genommen werden. Auch am Standort HKW Altchemnitz wird es im Vorfeld der Errichtung eines zweiten MHKW eine Baufeldfreimachung geben, deren Umsetzung bauseits ebenfalls durch GICON und BGD ECOSAX begleitet wird.

Insgesamt werden zwei Motorenheizkraftwerke und ein Holzheizkraftwerk an drei Standorten in Chemnitz errichtet. Damit werden 400.000 Haushalte versorgt. Die mit Methan betriebenen MHKWs können Erdgas, Biogas oder synthetisches Gas verbrennen. Insgesamt reduzieren die neuen Anlagen den CO2-Ausstoß um rund 60 Prozent gegenüber der bisherigen Technik – das entspricht der Einsparung des CO2-Ausstoßes von ca. 260.000 PKWs.

Das Ziel der Region und des Energiebetreibers eins ist es, den kompletten Ausstieg aus der Braunkohle bis 2029 zu realisieren.

LINK zu Beitrag - Sachsen Fernsehen

Seit April 2019 hat GICON mit seinem Partner BGD ECOSAX die Fachbauleitung der Baufeldfreimachung übernommen. Am Standort sollen u.a. zwei Motorenheizkraftwerke und ein Holzheizkraftwerk entstehen.

eins Energie Geschäftsführer Roland Warner informiert Bundesfinanzminister Scholz über den Baufortschritt des Energiewende-Projekts.

Sachsens Arbeitsminister Martin Duhlig (3.v.r.), Vizekanzler Olaf Scholz (2.v.l) und Chemnitz Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig im Gespräch über Energiewende und den Bauforschritt auf einer der wichtigsten Projektbaustellen der GICON.